Sozialer Netzwerkatlas MOL - Stand: 31.01.2011



Sozialpark Märkisch-Oderland e.V.

Kurzbeschreibung

Absicht des Vereins ist es, durch Maßnahmen der sozialen Integration benachteiligte Personen und Gruppen zu fördern, sie fortzubilden, ihnen Zugang zur Arbeit bzw. zur Ausbildung zu verschaffen, sie zu betreuen, ihnen zu helfen und damit zur Erhöhung ihrer Lebensqualität beizutragen.

Adressen & Ansprechpartner

Verein / Firma:
Sozialpark Märkisch-Oderland e.V.

Sozialpark Märkisch-Oderland e.V.

Adresse:
Sozialpark Märkisch-Oderland e.V.
Am Annatal 57
15344 Strausberg
Tel.: 03341 47 13 81
Fax: 03341 47 13 82
web: www.sozialpark-mol.de
e-mail: sozialpark (AT) web.de
Vereinsvorsitz: Frau Edelgard Neukirch

Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag 09:00 - 16:30 Uhr
Freitag nach Vereinbarung



Beschreibung

Der Sozialpark MOL e.V. sieht seine Aufgabe darin, sozialbenachteilige Personen (insbesondere Aussiedler, Behinderte, alte Menschen, Alleinerziehende, Jugendliche, Familien und Kinder) zu unterstützen.

Sie bieten:

  1. Praktische Eingliederungshilfe (gesamtes soziales Umfeld)
  2. Deutsch-, Englisch- und Computerkurse
  3. Hilfe bei Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche
  4. Kinderbetreuung
  5. Hausaufgabenhilfe für Schulkinder
  6. Offene Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche im eigenen Hause in Zusammenarbeit mit anderen Verein und Verbänden
  7. Ein großes Angebot an Selbsthilfegruppe

Die Eingliederungshilfe (1.) beinhaltet eine Beratungsstelle, wo man mit all seinen Problemen, z.B. beim Ausfüllen von Anträgen, Renten- und Versicherungsfragen oder beim Schreiben von Bewerbungen, Hilfe und Ratschläge erhält. Die Menschen werden bei Behördengängen unterstützt und auch eine Kleider- und Möbelkammer ist vor Ort.

Sprach- und Computerkurse (2.) werden zur Zeit zum großem Teil von Spätaussiedlern genutzt. Es besteht aber auch für alle anderen die Gelegenheit, diese Kurse zu besuchen, z.B. der Computerkurs (Anwendersoftware) ist für alle interessant, die sich noch nicht so mit dem PC auskennen. Es ist auch eine gute Chance, Bewerbungen und Lebensläufe zu schreiben.

Der Sozialpark ist intensiv bemüht, Menschen in Arbeit (3.) zu bringen - dazu bestehen gute Kontakte zu Unternehmen und Personalvermittlern in der Umgebung.

Es gibt einen freien Kindergarten (4.), wo immer 1-2 Betreuer arbeiten. Es besteht die Möglichkeit, sein Kind dort betreuen zu lassen, wenn z.B. mal ein wichtiger Termin oder Ähnliches ansteht. Viele Kinder der Umgebung verbringen dort schon freiwillig ihren Nachmittag (6.), um mit Freunden zu spielen und sich mit Gleichaltrigen zu treffen. Die Kinder, die nach der Schule dort hingehen, nehmen häufig auch das Angebot wahr, dort für 50 Cent Mittag zu essen und sich dann bei den Hausaufgaben (5.) helfen zu lassen.

Der Sozialpark MOL e.V. ist Träger der "REKIS Region Strausberg" (7.), diese verwalten und organisieren die Selbsthilfegruppen in der Umgebung. Sie vermitteln Hilfesuchende in verschiedene Gruppen und falls es noch keine gibt, werden Neue gegründet.

 

Link: www.rekis-strausberg.de

zur Auswahl

© 2006-2015, bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH Sitemap Kontakt Impressum

last change: January 11 2011 13:56:01.